Yista

Herrin des Lebens, des Wachstums und der Familie

Diese Priester und Priesterinnen sind an ihren jadegrünen Gewändern zu erkennen. Entsprechend der Natur der Göttin sind auch ihre Priester sehr lebensfroh, erscheinen zumeist etwas unbedarft und weltfremd.

Diese Priester weisen eine Besonderheit aus, der große Anteil dieser Priester sind Kinder. Wobei gemunkelt wird, dass nicht alle wirklich noch im Kindesalter sind, sondern das Yistas Segen vollbringt, dass ihre Priester für ihr Leben lang Kinder bleiben.

Die Bevölkerung such diese Göttin auf, wenn sie um Schutz für ihre Familie bitten möchte, oder in Lebensfragen Antworten benötigt. Denn wie Kinder in ihrer Art die Wahrheit frei heraus sagen, so tun es auch die Yista Priester – Priester im Dienst ihrer Göttin, als Beschützerin des Lebens ist Yista Patronin der Heiler.

Illnar und Yista zusammen gesehen stehen für den Kreislauf des Lebens, Ein Grund, warum diese beiden Götter als Zwillinge angesehen und so zumeist auch dargestellt werden. Eine weitere Darstellung ist eine erwachsene Person mit einem Kind, sich gegenseitig umarmend.